7 thoughts on “Hiking at the Algeti National Park in Georgia

  1. Andrea

    oh wie schön, ich will auch!!
    vor allem die Erdbeeren (die waren bestimmt lecker, oder?)…die Blumenwiesen…der Bach…das Holz aus dem das Wasser fließt (Brunnen? Quelle?)…

    Reply
    1. Maike Post author

      Hi Andrea! Ja, die wilden Erdbeeren waren wirklich lecker, vor allem als Dessert wenn man nach einem erfrischendem Bad unterm Wasserfall und einer kleinen Brotzeit am Bach sitzt… :-) Das Holz, aus dem das Wasser fließt war eine kleine Quelle in der Nähe von “Didi Namtvriana” – übersetzt heißt das “Großes Namtvriana”: das “Dorf” besteht ja auch aus immerhin zwei Bauernhöfen 😉

      Reply
      1. Andrea

        Das kann ich mir denken! klingt wundervoll :-)

        Und: zwei Bauernhöfen machen auf jeden Fall schon ein Dorf;-)

        Reply
  2. Sarah Schaefer

    Wunderschöne Bilder, Maike. Und gar nicht zu viele Schmetterlinge… 😉
    Weiterhin eine tolle Zeit und pass gut auf Dich auf.
    Ganz liebe Grüße, Sarah

    Reply
    1. Maike Post author

      Hi Sarah!
      Schön von dir zu hören! Freut mich, dass dir die Bilder gefallen :-)
      Ganz liebe Grüße,
      Maike

      Reply
  3. Agnès

    Wunderschön! Zuviele Schmetterlinge? Wo? Also ich mag den Harry Potter ganz besonders. Und die Schlange. 😉

    Reply
    1. Maike Post author

      Hi Agnes!
      Der Harry Potter gehört auch zu meinen Lieblingen :-) Die Verbindung mit der Schlange war mir noch gar nicht aufgefallen, aber jetzt, wo du es sagst… Noch dazu war der Direktor des Nationalparks ganz verblüfft, als ich ihm das Foto zeigte, normalerweise gibt es da eher keine Schlangen. Hmm… 😉
      Hoffe, dir geht es auch gut!
      Maike

      Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *